Montag, 29. Dezember 2014

Schloss & Schlossruine Höllrich

Wer träumt nicht davon auch im eigenen Schloss zu wohnen, welches teilweise auch noch eine romantische Ruine ist?

Ein besonders schönes findet sich in Höllrich (Landkreis Main-Spessart)

Hier findet sich ein ehmaliges Wasserschloss als 4-flüglige Anlage.
Allerdings ist ein Flügel restlos ruinös. Zwei weitere sind sehr baufällig bzw. teilweise Ruine, der vierte Flügel wird großteils bewohnt vom heutigen Schlossbesitzer.
Von den ehemals vier Ecktürmen sind heute noch zwei komplett erhalten.
 
 







Der einst mit Wasser gefüllte Schlossgraben ist schon lange trocken gelegt und einiges Baum- und Buschwerk machte sich im Laufe der Zeit um das Schloss breit.

Das Schloss wurde 1561 erbaut von den Freiherrn von Thüngen.
1720 wurde ein Flügel des Schlosses im Barockstil umgestaltet.
 
 

 




Nach einer wechselvollen Geschichte mit vielen Besitzerwechseln verfiel das Schloss später allmählich. 1962 drohte gar der Abriss des leerstehendes Schlosses.

Heute befindet sich das Schloss in Privatbesitz und ist von Innen nicht zu besichtigen - also Privatsphäre beachten !!
Der bewohnte Schlossflügel wurde in den letzten Jahren vom Schlossbesitzer restauriert und wieder in Stand gesetzt.
Der Frontflügel mit dem Eingangstor ist zumindest gesichert worden vor weiterem Verfall.
 




Keine Kommentare:

Kommentar posten